Kita Griesinger Waldfüssler

Adresse

Griesingerstr. 11
13589 Berlin

Tel.: (030) 375 86 940
Fax.: (030) 375 86 9410
Email.: griesingerstr@kita-nordwest.de

Anfahrt mit ÖPNV

Bus 130, M37

Angaben zur Einrichtung

Plätze: 90

Einrichtungsleitung

Fr. Dalianis
Fr. Steinke (Stellvertretung)

Pädagogisches Angebot
Die Kinder, mit und ohne Behinderung, spielen und lernen in einem altersgemischten, offenen Kitakonzept. Alle Angebote sind offen und frei von den Kindern wählbar. Wir wollen den Kindern eine demokratische Teilhabe ermöglichen. Unsere "Jüngsten" und auch andere Kinder haben die Möglichkeit des Rückzugs in den "Nestbereich der kleinen Waldfüssler". Es ist uns wichtig, dass die Kinder in der Gewissheit, so akzeptiert zu werden wie sie sind, spielen und lernen können. Die Sicherheit, die sie dazu benötigen, erhalten sie in der Eingewöhnungsphase und aus den daraus resultierenden Beziehungen.
Wir unterstützen die Kinder, sich selbst und ihre Umwelt handelnd zu erfahren. Wir begleiten sie bei der Begegnung und Auseinandersetzung mit anderen Kindern. Wir legen großen Wert auf gesunde Ernährung, Bewegung und den Umgang mit der Natur.
"Auf den Spuren der Kinder" verfolgen wir ihre Bedürfnisse , Wünsche und Ideen. Themen werden aufgegriffen, Dinge, die nicht möglich sind werden mit den Kindern besprochen.
Vor vielen Jahre haben wir begonnen, Tiere zu halten. Wir wollten unseren Kindern Gelegenheit geben, Tiere nicht nur anzuschauen, sondern mit ihnen zu leben. Sie verstehen zu lernen, sie zu fühlen, sie zu riechen, aber auch sie zu versorgen und zu pflegen. Wir wollten, dass sie die Geburt erleben, aber auch Erfahrung mit dem Tod machen, dass sie Tiere als Mitgeschöpfe begreifen lernen.
Heute leben bei uns zwei Ponys, zwei Hängebauchschweine, Ziegen, Schafe und Kaninchen.
Zu manchen Spaziergängen oder zu unserem "Waldtag" begleiten uns die Ponys.
Kinder, die das Zutrauen haben, können auch auf dem Pony "Lumpi" reiten.
Wir machen Musik und spielen Theater. Wir nutzen Elemente aus der Montessori-Pädagogik und stellen entsprechende Materialien zur Verfügung. Wir experimentieren, probieren aus und beobachten.
Wir sind geschult für die systematische Sprachförderung nach Zvi Penner.
Unser Anspruch ist es darüber hinaus die Kinder im Alltag durch Sprechanreize in ihrer Sprachentwicklung zu fördern. Uns ist es besonders wichtig mit den Kindern in Kontakt zu treten, sie wirklich an der Gestaltung ihres Tages zu beteiligen und ihre Bedürfnisse ernst zu nehmen. Dafür nutzen wir momentan tägliche, meist morgendliche, frei wählbare Gesprächsrunden.
Die Gestaltung der Räume wird zunehmend mehr von den Kindern bestimmt und mit Hilfe der Erwachsenen umgesetzt.
Leistungsangebot
Das Mittagessen wird von dem Anbieter Havel-Menü angeliefert.
Tägliches Frühstück und Imbiss vom Haus mit Kostenbeteiligung der Eltern.
Feste Aktivitäten sind der Büchereibesuch, der "Waldtag" und das Turnen bzw. Psychomotorik im "Ballettsaal" des Kulturhaus Spandau . Die Fütterrunde und das Versorgen der Tiere ist ein tägliches, freiwilliges Angebot. Ebenso die Möglichkeit in den Gehegen oder bei der Gartenarbeit zu helfen. Andere Ausflüge oder Theaterbesuche stehen in engem Bezug zu unserer Projektarbeit.
Außerdem bieten wir monatliche Elternvertreter-Treffen, Elternabende, themenbezogene Gesamtelternabende, Elterngespräche, Elternaktionen (z.B. Frühlings,Sommer,Herbst-Garten+Tieraktionstag) und gemeinsame Feste an.
Ausstattung
Funktionsräume zu den verschiedenen Bildungsbereichen: Bewegungszimmer mit Kletterwand, Esszimmer, Atelier, Kreativ-Werkstatt, Bauzimmer, Rollenspielraum mit Verkleidungsecke, "Ruheraum" = "Dunkelzimmer"(Wortlaut der Kinder), Lese- und Spielezimmer,
"Nestbereich kleine Waldfüssler" mit Spielzimmer und kleinem Bällebad, Bewegungszimmer mit Bewegungsbaustelle und Raum zum Ausruhen,Träumen und Wohlfühlen.
Bereitstellen und Beschaffungen von verschiedenen Bastelmaterialien und Werkzeugen.
"Montessori"-Materialien, "Mathe-King"-Material.
Erlebnisreiches Außengelände: zwei große Tiergehege mit Stallungen für die verschiedenen Tiere, Futterhaus und Bauwagen, angelegte Gemüse- und Blumenbeete, Wasserspielplatz, "Feuerstelle", "Bauspielplatz", verschiedene Spielgeräte, Außentrampolin,"Nestschaukel", Kleinkindschaukel, Spielgerät für junge Kinder, Reckstangen in zwei Höhen, Kletterlandschaft, angelegte Wege zum Fahren und Freifläche mit Gebüschen zum "Rumstromern" und Höhlen bauen.

Öffnungszeiten
Montag06:00 - 17:30
Dienstag06:00 - 17:30
Mittwoch06:00 - 17:30
Donnerstag06:00 - 17:30
Freitag06:00 - 17:30
Schließzeiten
Kein Eintrag
Termine
Das letzte und immer noch aktuelle Jahresprojekt-Thema: Tiere
wurde in Absprache mit den Kindern auf zwei Jahre verlängert ( und läuft immer weiter).
Die verschiedenen Alterstufen haben Patenschaften für verschiedene Tiere bei uns übernommen.
Zur Weihnachtsfeier 2012 für unsere Kinder haben die Erzieher/innen, wie jedes Jahr ein Märchen vorgeführt. Diesmal passend zum Projekt-Thema die "Bremer Stadtmusikanten".
Weihnachten 2013 wurde das "Tierhäuschen" gespielt, Weihnachten 2014 wurden "die drei kleinen Schweinchen" aufgeführt.
Zum Fasching werden unsere Räume entsprechend des Projekt-Themas verwandelt und dekoriert.

Wir nehmen Abschied nach vielen gemeinsamen, glücklichen Jahren von unsererm Pony "MONI" !

Unser Eselfohlen "Martha" lebt seit Frühjahr 2013 auf der Eselkoppel in Paaren Glien. Dort soll sie von den anderen Eseln etwas "Erziehung" genießen ("Eselkindergarten").

"Martha" hat eine Eselfreundin "Melli" gefunden.(Sommer 2013)
Für uns bedeutet dies und auch die Tatsache, dass "Martha" dort die Möglichkeit hat auf der Koppel bzw. großen Wiesen zu grasen, eine gute Entscheidung für unser Eselkind zu treffen.
Eltern, Kinder und Erzieher sind der Meinung, dass es "Martha" dort viel zu gut geht, um sie - wie geplant- zurück zu uns und ihren Eltern (Jakob + Adele) zu holen.
An unserem diesjährigen Kita-Ausflugstag werden wir sie alle zusammen dort besuchen und uns "Offiziell" von ihr verabschieden.
Was nicht bedeutet, dass wir sie nicht mehr besuchen können!
Auch jeder Einzelne von uns!
Schon jetzt ist sie kein kleines Eselkind mehr!

Nach längerer Krankheit verabschieden wir uns von unserer Katze "CLEO", die bei uns ihren Sohn Cäsar hinterlässt!

Damit unsere Esel mehr "Auslauf" und Bewegung haben, dürfen sie in den Morgenstunden unseren gesamten Garten nutzen. Das bedeutet für uns angelegte Teile, wie z.B. unser Gemüsegarten müssen geschützt werden.
Frühjahr 2015: Unsere Jule (Erz.) hat mit ihrem Mann für uns einen wunderschönen Zaun gebaut.
Kinder haben in unserem "Kitagarten" gesät und gepflanzt!
Unsere Esel Jakob & Adele ziehen nach Schwerin. Nach vielen Überlegungen und Gesprächen, fällt die Entscheidung unserem Eselpaar ein neues Zuhause zu suchen. Mit Gesang und Tränen verabschieden wir beide in ihr "neues Leben"!

Wir trauern um unseren treuen Kita-Kater! 14 gemeinsame Jahre. Danke dafür!
Unser Kater Cäsar mußte aufgrund eines Gallentumors eingeschläfert werden.(Sommerschließzeit 2015)

September 2015: Das Shetland-Pony "Lumpi" kommt zu uns! Der 10jährige Wallach soll "Mary", unsere schon sehr alte Dame auf andere Gedanken bringen."Mary" hatte in der letzten Zeit ständig mit Sandkoliken zu tun und uns große Sorgen gemacht.
Auf Rat des Tieraztes haben wir für sie nun gleichgesinnte Gesllschaft.
Es ist Liebe auf den ersten Blick!
Am 7.Oktober werden wir ein Lumpi & Mary-Herbstfest starten. Mit einem Sponsorenlauf werden wir versuchen "Lumpi" zu bezahlen.
Unsere Ernte wurde gesichert und schon von den Kindern verspeist.

Mai 2017: wir veabschieden unsere "Küchenperle" Betty in die wohlverdiente Rente. Kinder, Eltern und Erzieher/innen überraschen und beschenken in besonderer Weise.

Stellenangebote

Quereinsteiger (m/w/d) in Kindertagesstätten

mehr

Erzieher (m/w/d)

mehr

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen