Kita Livländische Str.

Adresse

Livländische Str. 21
10715 Berlin

Tel.: (030) 85 72 87 43
Fax.: (030) 85 72 82 43
Email.: livlaendischestr@kita-nordwest.de

Anfahrt mit ÖPNV

U9 + S45/46 - Bundesplatz, Bus 101

Angaben zur Einrichtung

Plätze: 141

Einrichtungsleitung

Fr. Rogall

Pädagogisches Angebot
- Frühkindliche Bildung im Rahmen des Berliner Bildungsprogramms in der offenen Arbeit
- Unsere Schwerpunkte liegen z. B. in der alltagsintegrierten Sprachförderung, Förderung des Sozialverhaltens und der Selbständigkeit
- Zusammenarbeit mit den Eltern, z. B. Elterngespräche und Austausch über den Entwicklungsstand des Kindes


Die jüngsten Kinder (ab 1 Jahr) werden bis zum dritten Lebensjahr in der Krippe und ab zweieinhalb Jahren im Kindergarten bis zur Einschulung nach dem Berliner Bildungsprogramm Kindertagesstätten von Erzieherinnen und Erzieher gefördert.
Jedes Kind hat sein eigenes Entwicklungstempo. Daher bietet die Altersmischung (1-3 Jahre und 2,5 bis Einschulung) den Kindern die Möglichkeit, sich an den anderen Kindern zu orientieren und voneinander/miteinander Erfahrungen zu sammeln. Wir unterstützen die Kinder in diesem Prozess und begleiten sie aufmerksam. Die Erzieherinnen beobachten die Kinder und erfahren so die aktuellen Interessen und Bedürfnisse sowie den Entwicklungsstand. Diese Beobachtungen sind wichtig, um die Bildungsprozesse der Kinder zu unterstützen und werden auch in den Lerngeschichten sichtbar gemacht.

Unsere Kita ist ein Ort für Kinder, d.h. bei uns können Jungen und Mädchen Geborgenheit finden, vielseitige Beziehungen zu anderen Kindern eingehen, sich mit der Umwelt auseinandersetzen, Herausforderungen und Erfolge erleben, Verantwortung übernehmen und vielfältig tätig sein.

Falls Sie Ihr Kind bei uns betreuen lassen möchten, werden Sie bei der Eingewöhnung Ihres Kindes Gelegenheit haben, die anderen Kinder und uns kennen zu lernen. Bitte planen Sie für die Begleitung Ihres Kindes während der Eingewöhnung genügend Zeit ein.

Krippe:
In vier Räumen mit unterschiedlichen Schwerpunkten werden 40 Kinder zwischen dem ersten und dritten Lebensjahr von 9 Erzieherinnen gemeinsam betreut. Jede Erzieherin, die ganztags anwesend ist, hat 5 Bezugskinder. Die Teilzeiterzieherinnen haben entsprechend weniger Bezugskinder. Das Team arbeitet zusammen und plant die Aktivitäten unter Berücksichtigung der beobachteten Interessen, Bedürfnisse sowie Entwicklungsstände der Kinder.
Gerade im Kleinkindalter lernen die Kinder durch Spaß am Entdecken und Ausprobieren. Das eigene Handeln sowie Erforschen mit allen Sinnen fördert die individuelle Entwicklung. Neben den Aktivitäten, die die Erzieherinnen anbieten, erfahren und lernen die Kinder im Krippenalltag vieles mehr.

Kindergarten:
Wir haben 2 Kindergartenbereiche.
In jedem Bereich werden 50-55 Kinder altersgemischt ab ca. 2,5 Jahren bis zur Einschulung in 6 unterschiedlich gestalteten Räumen von 7 Erzieherinnen und Erziehern in den Kompetenzen gestärkt. Jede(r) Ganztagserzieher(in) hat 9 Bezugskinder. Kinder mit einem vom Kinder- und Jugendgesundheitsdienst festgestellten erhöhten oder wesentlich erhöhten Förderbedarf werden zusätzlich von den Facherzieherinnen für Integration betreut. Wir arbeiten mit dem SPZ zusammen.

Bei der Planung und Gestaltung des Tagesablaufes in der Kita berücksichtigen wir auch die individuellen Unterschiede nach Anspannung und Erholung. So können die Kinder frei entscheiden, ob sie nach dem Mittagessen schlafen möchten oder nicht.

Im Kindergartenbereich haben die Kinder Gelegenheit, zwischen 8 Uhr und 9.30 Uhr zu frühstücken, bzw. zwischen 11.30 Uhr und 13 Uhr Mittag zu essen.

Alle Kinder werden auf den Übergang vom Kindergarten in die Schule vorbereitet. Wir kooperieren mit den beiden umliegenden Grundschulen und die zukünftigen Schulkinder können z.B. die Schule besuchen und an einer Unterrichtsstunde teilnehmen. Wir sind im Rahmen der externen Evaluation gelobt worden, weil wir keine spezielle, altershomogene Vorschulgruppe haben, sondern die Kinder in der Altersmischung individuell im Bildungsprozess begleiten.

Die Zusammenarbeit mit den Eltern:
Sie sind für uns die wichtigsten Partner in der Bildung und Erziehung der Kinder. Ein Miteinander von Eltern und Erzieherinnen ist für die Bildungsprozesse der Kinder von großer Bedeutung. Transparenz und wechselseitige Informationen sind notwendig, um die Erziehungspartnerschaft zwischen Kita und Eltern mit Leben zu füllen. Wir bieten allen Eltern mindestens einmal im Jahr ein Gespräch über den Entwicklungsstand des Kindes an. Hier können wir uns mit Ihnen über den Bildungs- und Entwicklungsprozess Ihres Kindes austauschen. Darüber hinaus führen wir Elternnachmittage zu pädagogischen Themen oder anderen interessanten Inhalten durch und feiern gerne mit Ihnen, z.B. Sommerfeste.
Wir werden immer wieder gefragt, ob die Eltern selbst Leistungen, wie z.B. Putzen, Kochen oder Extra-Gelder zu zahlen haben. Klare Antwort: Nein
Ihre Unterstützung und Mithilfe bei Ausflügen oder bei der Vorbereitung sowie Durchführung von Festen, ist möglich - jedoch kein "Muss". Viele Eltern sind berufstätig und haben nicht so viel Zeit.
Wir wünschen uns eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. In der Vergangenheit haben uns immer wieder Eltern vertraut und auch die jüngeren Geschwisterkinder in unsere Kita gegeben.
Leistungsangebot
- Eigene Küche (Herstellung der Speisen nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung / Neulandfleisch)
- Musikalische Früherziehung, Turnen, Theaterbesuche, Ausflüge, Waldtag, Garten-AG
- Integration von Kindern mit erhöhten oder wesentlich erhöhten Förderbedarf. Der Förderbedarf wird von den Eltern bei Bedarf beantragt und vom Kinder- und Jugendgesundheitsdienst festgestellt.

Eine ausgebildete Köchin kocht für alle Kinder täglich frisch eine ausgewogene Kost nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Das Frühstück und den Imbiss für den Nachmittag bringen die Kinder von zu Hause mit. Die Getränke (ungesüßter Tee und Mineralwasser) und Obst/Gemüse erhalten die Kinder von uns und stehen ihnen den ganzen Tag zur freien Verfügung.

Die Räume werden täglich von einer Reinigungsfirma gesäubert.
Die Eltern werden also nicht zum Putzen oder Kochen benötigt. Für die Eltern fallen keine zusätzlichen Kosten an.


Ausstattung
- Großes Außengelände mit Spielplatz

- Großzügige Räume mit einer Ausstattung, die die Bildungserfahrungen der Kinder ermöglichen:
* Schreibwerkstätten und Lesebereiche
* Orte zum kreativen, künstlerischen Umgang mit Farben, Papier, vielfältigen Werkstoffen
* Bereiche für darstellendes Spiel/Rollenspiel
* Flächen zum Bauen und Gestalten
* Bereiche zum Umgang mit Musik/Instrumenten
* Orte der Stille zum Träumen, Entspannen und Nachsinnen
* Bereiche für Bewegung/Turnen
Öffnungszeiten
Montag06:00 - 17:00
Dienstag06:00 - 17:00
Mittwoch06:00 - 17:00
Donnerstag06:00 - 17:00
Freitag06:00 - 16:45
Schließzeiten
Weihnachtsschließung23.12.201901.01.2020
Personalversammlung22.11.201922.11.2019
Termine

Wir suchen zurzeit ErzieherInnen, ganztags oder teilzeit, für den Elementarbereich (3-6 Jahre), unbefristet.

Stellenangebote

Stellvertretende Kita-Leitung – Livländische Str.

mehr

Quereinsteiger (m/w/d) in Kindertagesstätten

mehr

Erzieher (m/w/d)

mehr

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen